Zutaten (ergibt 3 Portionen):  3 frische Paprika (rot, gelb grün) 2 Spitzpaprika 3 frische Tomaten 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 Tl Tomatenpaste Salz Pfeffer Frische Petersilie 100 g Buchweizen Olivenöl zum Anbraten   Zubereitung:  Einen Topf mit Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht die Buchweizen hinzugeben und bei geringer Hitze für circa 15 Minuten garen. Währenddessen die Zwiebel, die Knoblauchzehe, die Tomaten und die Spitzpaprika fein würfeln und zusammen mit der Tomatenpaste in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl andünsten. Das Tomatensugo zugedeckt für weitere 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Zuletzt den gekochten Buchweizen unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es etwas schärfer mag, kann zudem ein wenig Chilipaste zum Tomatensugo geben.  Den Deckel der Paprika abschneiden, die Kerne entfernen und mit der Tomaten-Buchweizen-Mischung füllen.  Die gefüllten Paprika in einer feuerfesten Auflaufform für circa 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180C garen. Damit die Paprika nicht zu trocken werden, Gemüsebrühe in die Auflaufform geben, so dass sie circa 1 cm in der Flüssigkeit stehen. Nach der Häfte der Zeit die Paprika mit der Gemüsebrühe beträufeln und fertig garen.  Die gefüllte Paprika auf einem Teller anrichten und mit gehackter, frischer Petersilie garnieren. 
       
     
  Zutaten (ergibt 3 Portionen):  3 frische Paprika (rot, gelb grün) 2 Spitzpaprika 3 frische Tomaten 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 Tl Tomatenpaste Salz Pfeffer Frische Petersilie 100 g Buchweizen Olivenöl zum Anbraten   Zubereitung:  Einen Topf mit Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht die Buchweizen hinzugeben und bei geringer Hitze für circa 15 Minuten garen. Währenddessen die Zwiebel, die Knoblauchzehe, die Tomaten und die Spitzpaprika fein würfeln und zusammen mit der Tomatenpaste in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl andünsten. Das Tomatensugo zugedeckt für weitere 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Zuletzt den gekochten Buchweizen unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es etwas schärfer mag, kann zudem ein wenig Chilipaste zum Tomatensugo geben.  Den Deckel der Paprika abschneiden, die Kerne entfernen und mit der Tomaten-Buchweizen-Mischung füllen.  Die gefüllten Paprika in einer feuerfesten Auflaufform für circa 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180C garen. Damit die Paprika nicht zu trocken werden, Gemüsebrühe in die Auflaufform geben, so dass sie circa 1 cm in der Flüssigkeit stehen. Nach der Häfte der Zeit die Paprika mit der Gemüsebrühe beträufeln und fertig garen.  Die gefüllte Paprika auf einem Teller anrichten und mit gehackter, frischer Petersilie garnieren. 
       
     

Zutaten (ergibt 3 Portionen):
3 frische Paprika (rot, gelb grün)
2 Spitzpaprika
3 frische Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Tl Tomatenpaste
Salz
Pfeffer
Frische Petersilie
100 g Buchweizen
Olivenöl zum Anbraten

Zubereitung:
Einen Topf mit Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht die Buchweizen hinzugeben und bei geringer Hitze für circa 15 Minuten garen. Währenddessen die Zwiebel, die Knoblauchzehe, die Tomaten und die Spitzpaprika fein würfeln und zusammen mit der Tomatenpaste in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl andünsten. Das Tomatensugo zugedeckt für weitere 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Zuletzt den gekochten Buchweizen unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Wer es etwas schärfer mag, kann zudem ein wenig Chilipaste zum Tomatensugo geben.

Den Deckel der Paprika abschneiden, die Kerne entfernen und mit der Tomaten-Buchweizen-Mischung füllen.

Die gefüllten Paprika in einer feuerfesten Auflaufform für circa 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180C garen. Damit die Paprika nicht zu trocken werden, Gemüsebrühe in die Auflaufform geben, so dass sie circa 1 cm in der Flüssigkeit stehen. Nach der Häfte der Zeit die Paprika mit der Gemüsebrühe beträufeln und fertig garen.

Die gefüllte Paprika auf einem Teller anrichten und mit gehackter, frischer Petersilie garnieren.